Januar 2005

LAVERDA Super Falco Series IV

Die Geschichte des Falken von LAVERDA

Ja genau Ihr habt schon richtig gelesen, Laverda hat tatsächlich auch Flugzeuge gebaut. Wie es dazu kam, erfahrt Ihr hier. Bekannter sind sicher neben den Motorrädern die Landmaschinen, Mähdrescher und das 4x4 Fahrzeug, aber eben auch Wohnwagen und ja sogar Flugzeuge gehören zur Marke Laverda.

Die letzte Baureihe der Falco F8.L Serie IV, wurde durch Laverda gebaut. Zirka Zwanzig dieser Maschinen produzierte Laverda 1968.

Die Falco F.8L ist ein in traditioneller Holzbauweise ausgeführter Tiefdecker mit 2 Plätzen und Einzugsfahrwerk. Es wurde ursprünglich vom bekannten italienischem Flugzeugbauer Stelio Frati für den Einsatz als Kunstflug und Reiseflugzeug entworfen. Der Prototyp flog zuerst am Juni 15, 1955 mit einem C-90 Motor. Später wurden Motoren vom Lycoming  Typ O-290 und O-320 verbaut. Ungefähr 110 Falco's wurden, zuerst von Aviamilano, dann durch Aeromere und schließlich, 1968, durch Laverda, gebaut. Gemäss meinen Informationen wurde das Flugzeug unter Laverda in der Nähe von Trento / Rovereto gebaut.


Wie ein erfahrener Testpilot aussagte:

Die Falco ist ein außergewöhnlich gut gebautes Flugzeug. Es wurde mit Qualitätsmaterialien errichtet und konstruiert in einer hervorragenden Art und Weise. Die Bugradeigenschaft bietet einen realen Vorteil Piloten an, die es vorziehen, Heckräder und ihre zugehörigen Schwierigkeiten zu vermeiden. Das Falco ist ein verhältnismäßig kompliziertes Flugzeug mit einziehbarem Fahrwerk, einem konstanten Geschwindigkeit Propeller und einem speziellen Brennstoffsystem, welches ein Management erfordert. Obgleich es nicht, ein schwierig zu fliegendes Flugzeug ist, wird es eher erfahrenere Piloten ansprechen.

Der Aufbau der Falco in Holzbauweise:

Das Cockpit der Falco (frühe Version):

Weitere Informationen und Fotos gibts hier.

 

Technische Daten Falco F.8L Serie IV

Motor

160Ps Lycoming O-320-B3B

Propeller

Hartzell C/S

Flügelspannweite

8.0 m

Länge

6.5 m

Flügelfläche

10.0 m2

Leergewicht

550 kg

Gesamtgewicht

820 kg

Plätze

2 Sitze (nebeneinander) zus. Kindersitz bis 45kg

Fahrwerk

Einziehfahrwerk mit Bugrad

Höchstgeschwindigkeit

340 km/h

Reisegeschwindigkeit

265 km/h

Startgeschwindigkeit

100 km/h

Baujahr

1955 - 1970